Vikings Staffel 4 Episode 13 (S4E13): Fremde Küsten (Review)

Bei dieser Review könnt ihr nachlesen was alles in Episode 13 von Vikings Staffel 4 (S4E13): Fremde Küsten, passiert ist und deshalb müsst ihr mit einem SPOILER-Alarm vorgewarnt werden.

Gestrandet: Fremde Küsten

Ragnars Flotte erleidet Schiffbruch und wird an die Küste von Wessex gespült. Ragnar und Ivar retten sich total erschöpft an einen Strand. Ragnar hält Aussicht nach den Vikingerschiffen, kann aber keines erspähen. Es nähern sich einige von Ragnars Leuten, die sich ebenfalls an die Küste retten konnten. Fast unbewaffnet beschließt die handvoll Krieger ins Landesinnere vorzustoßen. Sie müssen sich vor englischen Patroullien in Acht nehmen. Ragnar nimmt seinem Sohn Ivar die Gehhilfen von den Beinen ab, wirft sie ins Meer und zwingt Ivar zum Kriechen. Währenddessen finden die Engländer das Strandgut der Vikingerschiffe. Sie bemerken sofort, dass sie nach Ragnar suchen müssen. Die kleine Gruppe hat sich aber bereits in die Wälder geschlagen und lagern dort. Ragnar macht seinem Sohn klar, dass sie die Gruppe verlassen und sich beide alleine durchschlagen müssen. Sie müssen sich gleichzeitig vorsehen, nicht von Ecberts Männern entdeckt zu werden.

Die große Flotte von Ragnars Sohn Björn befindet sich bereits auf hoher See und segelt dann entlang der französischen Antlantikküste in Richtung Mittelmeer. Sie wollen sich mit Rollo verbünden bzw. einen Handel abschließen und fordern freies Geleit, damit sie gefahrlos ihre Reise fortsetzen zu können. Doch sie landen angekettet im Verlies. Der ehemalige Wikinger sieht in Form seines Neffens eine neue Chance für sich.

Er ruft den gelehrten Johannes Scottus Eriugena zu sich, der Bjorn die nicht ganz ungefährliche Route verrät, die ihn zum Mittelmeer führt. Er garantiert ihnen das geforderte freie Geleit entlang an der fränzösischen Küste. Rollo stellt aber die Bedingung mitkommen zu dürfen, denn er ist ein Wikinger geblieben und möchte mit auf Plünderungstour gehen. Das wäre ihm so wichtig, dass er sogar die Ehe mit seiner Frau aufgeben wird. Auf den Schiffen zurück und beim Auslaufen, lässt Bjorn seinen Onkel erst einmal kielholen. Rollos Freude nach dieser Tortur ist groß und er weiß: Er ist wieder da, wo er hingehört.

Die Visionen von Seherin Aslaug lassen nichts Gutes für ihre Zukunft verheißen. Lagertha möchte während der Abwesenheit der meisten Krieger Kattegat zurückerobern und die verhasste Aslaug vom Thron stoßen. Lagertha hat sich mit Bjorns Frau Torvi verbündet und somit die Option eine Verteidigung durch die wenigen Krieger, die sich noch in Kattegat befinden, von innen zu unterbinden. Und so beginnt die Schlacht, die nur wenige Minuten andauert. Denn alle Einwohner sind so überrumpelt vom Angriff zu Land und zu Wasser, dass sie sich Lagertha ergeben.

Lagertha hat sich mit Bjorns Frau Torvi (Georgia Hirst) verbündet,

Ähnliche Beiträge Mehr vom Autor