Online Videotheken – schauen Sie jederzeit Ihre Lieblingsfilme

Ihre Lieblingsfilme immer dann anschauen, wenn Sie Lust und Laune haben – das machen die Online Videotheken möglich. Dort können Sie die verschiedensten Filme ausleihen, zu den verschiedensten Genres, Sie finden auch Serien und Filme in fremden Sprachen. Die Online Videotheken haben den Vorteil, dass Sie sich den Weg in eine landbasierte Videothek sparen und nicht von den Öffnungszeiten dieser Videotheken abhängig sind. Rund um die Uhr können Sie Ihre Lieblingsfilme schauen, Sie können die Filme jederzeit abrufen. Dieses Verfahren nennt sich Video on Demand, verschiedene Varianten von Video on Demand werden abgerufen. Diese Varianten unterscheiden sich, abhängig davon, wie die Filme zur Verfügung gestellt werden und wie die Abrechnung erfolgt. Zumeist können Sie Abos abschließen, über unterschiedliche Zeiträume und mit unterschiedlichen Inhalten. Auch Einzelabrufe sind möglich. Was Sie benötigen, um die Dienste einer Online-Videothek in Anspruch zu nehmen, ist eine stabile Internetverbindung, die richtig schnell sein sollte, damit die Übertragung in der entsprechenden Qualität gewährleistet ist. Hier erfahren Sie, wie Video on Demand funktioniert, und was Sie bei der Wahl einer Online Videothek beachten sollten. Verschiedene Online-Videotheken werden vorgestellt, so werden sie keine Schwierigkeiten haben, die richtige Online-Videothek zu finden.

5964
Vikings Staffel 4 Episode 11 (S4E11): Der Außenseiter / The…

Vikings Staffel 4 Episode 11 (S4E11): Der Außenseiter / The Outsider Bei dieser Review könnt ihr nachlesen was [...]

5942
The Walking Dead Staffel 7 Episode 6 (S7E6): Der Schwur…

The Walking Dead Staffel 7 Episode 6 (S7E6): Der Schwur / Swear Bei dieser Review könnt ihr nachlesen [...]

5918
The Walking Dead Staffel 7 Episode 5 (S7E5): Draufgänger /…

The Walking Dead Staffel 7 Episode 5 (S7E5): Draufgänger / Go Getters Bei dieser Review könnt ihr nachlesen [...]

5662
Dragon Blade (2015) Filmreview

Titel: Dragon Blade Jahr: 2015 Genre: Action, Abenteuer Regie: Daniel Lee Darsteller: Jackie Chan, John Cusack, Adrien Brody [...]

5858
The Walking Dead Staffel 7 Episode 4 (S7E4): Fron /…

The Walking Dead Staffel 7 Episode 4 (S7E4): Fron / Service Bei dieser Review könnt ihr nachlesen was [...]

5663
James Bond 007: Spectre (2015) Filmreview

Titel: James Bond 007 - Spectre Jahr: 2015 Genre: Action, Spionage Regie: Sam Mendes Darsteller: Daniel Craig, Christoph [...]

5856
No Escape (2015) Filmreview

Titel: No Escape Jahr: 2015 Genre: Thriller, Action Regie: John Erick Dowdle Darsteller: Owen Wilson, Lake Bell, Pierce [...]

5749
The Walking Dead Staffel 7 Episode 3 (S7E3): Die Zelle…

The Walking Dead Staffel 7 Episode 3 (S7E3): Die Zelle Bei dieser Review könnt ihr nachlesen was alles [...]

5664
Krampus 2 – Die Abrechnung (2015) Filmreview

Titel: Krampus 2 - Die Abrechnung Jahr: 2015 Genre: Horror, Thriller Regie: Robert Conway Darsteller: James Ray, Amelia [...]

5665
The Revenant – Der Rückkehrer (2015) Filmreview

Titel: The Revenant - Der Rückkehrer Jahr: 2015 Genre: Abenteuer, Western, Survival Regie: Alejandro González Iñárritu Darsteller: Leonardo [...]

5708
The Walking Dead Staffel 7 Episode 2 (S7E2): Der Brunnen…

The Walking Dead Staffel 7 Episode 2 (S7E2): Der Brunnen Bei dieser Review könnt ihr nachlesen was alles [...]

5706
The Walking Dead Staffel 7 Episode 1 (S7E1): Der Tag…

The Walking Dead Staffel 7 Episode 1 (S7E1): Der Tag wird kommen Bei dieser Review könnt ihr nachlesen [...]

Vorteile von Online-Videotheken

Video on Demand hat den Vorteil, dass Sie die Filme immer dann sehen können, wenn Sie gerade möchten, und dass Sie völlig unabhängig von den Öffnungszeiten der landbasierten Videotheken sind. Das Angebot an Filmen ist in den Online Videotheken deutlich besser als in den landbasierten Videotheken, Sie finden Filme der verschiedensten Genres, auch Serien werden angeboten. Bei einer landbasierten Videothek kann es passieren, dass Sie einen Film ausleihen wollen, aber dieser Film gerade vergriffen ist. Das passiert bei den Online-Videotheken nicht, denn dort sind alle angebotenen Filme verfügbar und nicht vergriffen, das liegt an der besonderen Technik der Übertragung. Bei Filmen, die Sie auf den privaten Fernsehkanälen abrufen können, trüben häufig lange Werbepausen die Freude, die Filme werden immer dann, wenn es spannend wird, durch lästige Werbung unterbrochen. Das ist bei Video on Demand nicht der Fall, denn Sie sehen die Filme ohne Werbung. Immer dann, wenn Sie die Filme sehen wollen, können Sie sie abrufen. Die Filme können Sie sofort sehen, wenn Sie sie abrufen, Sie verlieren also keine Zeit. Nicht nur über den Fernseher mit Smart-TV, sondern auch über andere Geräte wie Notebook, Smartphone oder Tablet können Sie Video on Demand nutzen, das ist auch unterwegs möglich, vorausgesetzt, die Internetverbindung ist gewährleistet. Die Technik bei Video on Demand ist schnell erlernt, Sie benötigen dazu keine besonderen Kenntnisse.

Voraussetzungen für Video on Demand

Video on Demand heißt Video auf Anforderung, also Sie fordern das Video an, das Sie sehen wollen, und können es schon kurze Zeit später anschauen. Was Sie brauchen, um die Dienste einer Online-Videothek in Anspruch zu nehmen, ist Breitband-Internet. Eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit sollte gewährleistet sein, damit eine gute Bildqualität gegeben ist. Die Übertragungsrate sollte mindestens bei 6 MBit/s liegen, noch besser ist eine Übertragungsgeschwindigkeit von 25 MBit/s. Beim Video on Demand ist die Bildqualität umso besser, je höher die Übertragungsgeschwindigkeit ist. Sehr gut geeignet für Video on Demand sind LTE-Tarife oder DSL. Sie sollten nicht vergessen, dass sehr hohe Datenmengen über einen längeren Zeitraum übertragen werden, und daher eine Internet-Flatrate nutzen. Eine Flatrate ist deutlich günstiger als ein Tarif ohne Flatrate.

Die Technik bei Video on Demand

Die Online Videotheken nutzen unterschiedliche Techniken, der Videofilm kann über eine Internetverbindung, aber auch über ein Breitbandnetz gesendet werden. Der Kunde muss die Wahl des Senders über die Internetverbindung über einen Rückkanal übermitteln, doch ist das für den Kunden kein Problem. Wird ein Breitbandkabelnetz genutzt, müssen Sie die Senderwahl über einen Telefonnetz vornehmen, das einen Rückkanal nutzt. Diese Technik ist schwieriger als mit dem Internet. Beim Video on Demand werden verschiedene Formen der Übermittlung unterschieden. Ein Download ist zwar gängig, doch der Nachteil liegt darin, dass Sie nicht sofort den Film sehen können. Sie müssen den Film erst downloaden, um ihn sehen zu können. Beim progressiven Download können Sie Ihren Film schneller sehen, denn wenn ein Teil des Films geladen ist, können Sie den Film schon anschauen, vorausgesetzt, genügend Daten wurden heruntergeladen. Das Streaming ist eine moderne Methode, die von vielen Online Videotheken angeboten wird. Sie verlieren keine Zeit, denn bereits während der Film geladen wird, können Sie ihn anschauen. Sie sparen Platz auf Ihrer Festplatte, denn Sie müssen keine Kopie herunterladen. Der Anbieter, also der Betreiber der Online Videothek, stellt den Film über einen Streaming Server bereit. Wichtig ist beim Streaming, dass eine stabile und zuverlässige Internetverbindung vorhanden ist. Oft werden die Daten in einem Arbeitsspeicher zwischengespeichert, bis sie gesehen werden können. Beim Streaming sind immer genügend Daten vorrätig, mit der Flusssteuerung wird nur wenig Speicherplatz verwendet.

Video on Demand – verschiedene Varianten

Die Online Videotheken bieten beim Video on Demand verschiedene Varianten an. Unterschieden werden die Varianten nach

  • Zeitpunkt der Wiedergabe
  • Abrechnungsformen
  • Nutzungsrechten

True Video on Demand, wahres Video on Demand, liegt dann vor, wenn Sie völlig frei entscheiden können, wann Sie den Film abspielen wollen. Near Video on Demand, nahes Video on Demand, liegt vor, wenn die Wiedergabe in bestimmten Intervallen erfolgt, beispielsweise in Intervallen von 30 Minuten. Schließlich ist auch Push Video on Demand eine Variante, hier wird zur Verteilung der Inhalte ein dateibasierter Ansatz verwendet. Bei der Unterscheidung nach Abrechnungsform und nach Nutzungsrechten bestehen die Varianten Download to Rent, bei der es sich um Leihe handelt, Download to Own als Kauf und Kino on Demand. Beim Download to Rent leihen Sie Videofilme über einen bestimmten Zeitraum aus, beispielsweise 48 Stunden. Während dieses Zeitraums können Sie den Film sooft anschauen, wie Sie möchten. Am Ende der Ausleihzeit gehört Ihnen der Film nicht mehr. Sie zahlen bei der Leihe entweder für jedes Mal, wenn Sie den Film anschauen, Geld, oder Sie bezahlen eine Pauschale. Häufig können Sie ein Abonnement abschließen, hier zahlen Sie eine Pauschale über einen bestimmten Zeitraum und können innerhalb dieses Zeitraums eine bestimmte Zahl an Filmen abrufen. Beim Download to Own kaufen Sie Filme, die Sie beliebig oft anschauen und über einen unbegrenzten Zeitraum nutzen können. Allerdings sind Sie, auch wenn Sie die Filme für einen einmaligen Betrag kaufen, nicht der Eigentümer, sondern die Online Videothek bleibt weiterhin der rechtmäßige Eigentümer. Kino on Demand wird von Kinos genutzt, um Zusatzeinheiten zu erzielen. Kinos stellen über ihre Webseiten digitale Filme zur Verfügung.

Schutz vor Raubkopien

Die Filme sind beim Video on Demand bei seriösen Online Videotheken vor Raubkopien geschützt, es ist also beim Video on Demand nicht möglich, die Filme zu vervielfältigen, um sie selbst auf Dauer zu behalten oder an Freunde weiterzugeben. Erfolgt das Video on Demand im Streaming, ist es ohnehin nicht möglich, Raubkopien vorzunehmen. Auch beim Download to Own sind keine Raubkopien möglich, da der Betreiber der Online-Videothek immer noch der Eigentümer ist.

Woran Sie seriöse Online Videotheken erkennen

Möchten Sie die Dienste einer Online Videothek nutzen, kommt es auf Seriosität an. Die meisten Online-Videotheken zeichnen sich durch Seriosität aus. Sie erkennen seriöse Online-Videotheken an verschiedenen Merkmalen:

  • Schutz vor Raubkopien
  • Transparenz, viele Informationen auf der Webseite
  • Jugendschutz
  • verschiedene Zahlungsmethoden
  • keine Filme mit nazistischen Inhalten

Ein wichtiges Thema ist der Jugendschutz; Kinder und Jugendliche sollen keine Filme sehen, die nicht für sie bestimmt sind. Da allerdings auch viele Filme angeboten werden, die nur für Zuschauer älter als 16 oder älter als 18 vorgesehen sind, müssen Kinder und Jugendliche geschützt werden. Seriöse Online Videotheken informieren auf ihren Webseiten über den Jugendschutz, sie geben Tipps zum Schutz von Jugendlichen, halten eine Filtersoftware bereit oder bieten eine PIN zum Jugendschutz an, die Eltern von minderjährigen Kindern benutzen können. Auch Bestätigungs-E-Mails werden angeboten, wenn Filme heruntergeladen wurden, die nicht für Zuschauer unter 16 oder 18 Jahren geeignet sind. Das Alter der Kunden wird in seriösen Online Videotheken geprüft, dafür müssen Sie eine Kopie Ihres Personalausweises einreichen.

So werden Sie Kunde in einer Online-Videothek

Möchten Sie Filme in einer Online-Videothek ausleihen, müssen Sie sich registrieren und ein Kundenkonto erstellen. Das Anmeldeformular füllen Sie mit Ihren persönlichen Daten aus. Bei der Anmeldung können Sie bereits entscheiden, ob Sie ein Abonnement abschließen oder nur hin und wieder Filme ausleihen möchten. Sie können eine Liste erhalten, welche Filme Sie ausgeliehen haben und wann diese Filme ausgeliehen wurden.

Verschiedene Pakete für Kunden

Bei den Online Videotheken können Sie in der Regel ein Abonnement abschließen, das kann über verschiedene Zeiträume erfolgen. Bei einigen Online-Videotheken können Sie das Abonnement monatlich kündigen. Versäumen Sie es, Ihr Abonnement zu kündigen, verlängert sich das Abonnement. Die Videotheken bieten zumeist verschiedene Pakete mit unterschiedlichem Inhalt an, so können Sie Pakete für diejenigen wählen, die nur wenige Filme enthalten, doch können Sie auch Pakete mit vielen Filmen wählen. Für einen Pauschalpreis, den Sie monatlich zahlen, können Sie in jedem Monat eine bestimmte Zahl an Filmen ausleihen, beispielsweise 100 Filme im Monat. Einige Online Videotheken gewähren neuen Kunden einen kostenlosen Probe-Monat, Sie können einige Filme kostenlos ausleihen. Statt eines Abos können Sie häufig auch Einzelabrufe tätigen, immer dann, wenn Sie gerade Lust auf einen Film haben. Ein Abonnement ist gut geeignet, wenn Sie häufig Filme anschauen, denn das wird auf Dauer deutlich günstiger als wenn Sie jeden einzelnen Film bezahlen müssten. Wollen Sie hingegen nur hin und wieder Filme abrufen, ist ein Abo zu kostenintensiv, ein Einzelabruf ist hier günstiger. Schließlich können Sie auch Geschenkkarten kaufen, mit dem Sie einem anderen eine Freude bereiten können. Der Beschenkte kann mit einer Geschenkkarte mehrere Filme abrufen. Zur Bezahlung bieten die Online-Videotheken verschiedene Zahlungsmethoden an, darunter Neteller, Skrill und PayPal.

Riesige Auswahl an Filmen – für jeden etwas

In den Online-Videotheken ist zumeist eine sehr gute Auswahl an Filmen verfügbar, Sie treffen auf Filme unterschiedlicher Genres, beispielsweise

  • Serien
  • Horrorfilme
  • Kriminalfilme
  • Komödien
  • Liebesfilme
  • Western
  • historische Filme
  • Erotik
  • Musikfilme
  • Dokumentationen

Auch Trickfilme, Kinder- und Jugendfilme werden angeboten, ebenso können Sie Filme in Fremdsprachen abrufen. Sie finden auch TV-Show; die verschiedensten Serien können Sie ausleihen. In den Online-Videotheken sind die Filme deutlich schneller verfügbar als in den landbasierten Videotheken, denn die Filme werden dort häufig schon veröffentlicht, bevor sie auf DVD verfügbar sind. Sie treffen immer auf die neuesten Filme, über die Sie teilweise über einen Newsletter informiert werden können.

Wie Sie eine gute Online-Videothek finden

Möchten Sie Video on Demand ausleihen, kommt es darauf an, dass Sie die richtige Online-Videothek finden. In den Großen der Branche treffen Sie auf eine gute Auswahl an Filmen, noch dazu wird dort oft ein guter Service geboten. Sie sollten sich informieren, wie das Video on Demand erfolgt, ob es beispielsweise im Streaming oder per Download funktioniert. Informieren sollten Sie sich auch über die angebotenen Pakete und über die Kündigungsfristen; vorteilhaft sind Online Videotheken, in denen Sie das Abo monatlich kündigen können. Möchten Sie sich nicht binden und sich nicht lange festlegen, sollten Sie darauf achten, ob auch Einzelabrufe möglich sind. Gerade dann, wenn Sie neu in einer Online-Videothek sind, ist es wichtig, dass ein guter Kundenservice angeboten wird. Auf der Webseite sollte ein FAQ vorhanden sein, das bereits Antworten auf viele Fragen enthält. Der Kundensupport sollte per E-Mail, im Live-Chat und per Telefon verfügbar sein. Schließlich kommt es darauf an, in welcher Qualität die Blockbuster angeboten werden, beispielsweise in HD-Qualität oder in Dolby Digital Plus. Möchten Sie Video on Demand unterwegs nutzen, sollten Sie darauf achten, ob der Service der Online-Videothek auch unterwegs, mit mobilen Geräten, genutzt werden kann. Sehr gut ist, wenn Sie die Dienste der Online-Videothek einen Monat lang kostenlos testen können, denn dann wissen Sie, wie das Video on Demand funktioniert und ob Sie über die entsprechenden technischen Voraussetzungen verfügen.

Fazit

Online Videotheken erfreuen sich immer größerer Beliebtheit; Voraussetzung, dass Sie diese Dienste nutzen können, ist ein Internetzugang mit einer hohen Übertragungsgeschwindigkeit. Immer dann, wenn Sie gerade möchten, können Sie die Filme abrufen, das ist nicht nur über den PC, sondern auch über den Fernseher mit Smart-TV, mit dem Smartphone oder mit dem Tablet möglich. Filme der unterschiedlichsten Genres werden angeboten, auch Serien können Sie abrufen. In den Online-Videotheken passiert es nicht, dass Videos vergriffen sind, da die Videos über eine besondere Technik bereitgestellt werden. Sie finden immer die neuesten Filme, die Filme sind häufig viel früher verfügbar als in Online-Videotheken, da sie oft schon veröffentlicht werden, bevor sie auf DVD angeboten werden. Zumeist bieten die Online-Videotheken Abos mit unterschiedlichen Inhalten an, doch ist auch der Einzelabruf möglich.