The Walking Dead Staffel 7 Episode 4 (S7E4): Fron / Service (Review)

The Walking Dead Staffel 7 Episode 4 (S7E4): Fron / Service

The Walking Dead Staffel 7 Episode 4 (S7E4): Fron / Service (Review)Bei dieser Review könnt ihr nachlesen was alles in Episode 4 von The Walking Dead Staffel 7 Episode 4 (S7E4): FRON / SERVICE, passiert ist und deshalb müsst ihr mit einem SPOILER-Alarm vorgewarnt werden.

Hat Michonne ein Geheimnis?

Michonne erwacht neben Rick im Bett und stiehlt sich aus dem Schlafzimmer um aus dem Kamin ein verstecktes Gewehr hervorzuholen. Sie packt es in eine Tasche und verlässt das Haus und obwohl Rick dies bemerkt lässt er sie wortlos ziehen. Michonne läuft zu einem Feld außerhalb Alexandrias und lässt sich mit dem Gewehr auf einem alten, verrosteten Auto nieder.

Während Rick Judith weckt und sie im Haus herumträgt, wollen Rosita und Spencer, dass Eugene das Tor öffnet um auf Beutezug gehen zu können. Eugene repariert eine Musikanlage um sie den Saviors zu geben und teilt den beiden mit, dass dies gerade wichtiger ist, als das Tor zu öffnen. Und schon kommen die Saviors vorgefahren. Negan tritt pfeiffend ans Tor und klopft mit seinem mit Stacheldraht verzierten Baseballschläger an das Tor.

“Little pig little pig let me in!”

Negan wird von Spencer gefragt wer er denn sei. Rick kommt rechtzeitig hinzu und sagt zu Negan, dass er früh dran und noch keine Woche um ist. Negan klärt gleich die Verhältnisse und sagt zu Rick “Hab dich vermisst”.

Ein Beisser nähert sich und Negan lässt Lucille sprechen. Die Saviors inkl. Daryl betreten Alexandria. Negan beschwert sich, dass er nicht sofort reingelassen wurde, spricht die Situation mit dem Beisser an und ruft freudig: “SERVICE!”

Versammlung in Alexandria – Ansprache und Einschüchterungen von Negan

Rick bietet den Saviors die Hälfte der Vorräte an. Negan macht ihm klar, dass er bestimmen wird was mitgenommen wird und was nicht. Er zwingt Rick außerdem Lucille an sich zu nehmen und mit sich herumzutragen. Alle Häuser werden durchsucht und Rick soll Negan durch Alexandria führen, um ihn alles zu zeigen.

Dwight ist bei Rosita und Spencer am Wagen. Er durchsucht ihn und findet zwei Gewehre, die er an sich nimmt. Dwight wendet sich an Rosita und sagt zu ihr: “Jetzt wo alles geklärt ist, habe ich einen Job für Euch. Geh und hol mir Daryls Bike.” Doch sie sagt sie weiß nicht wo es ist.

Dwight lässt Rosita und Spencer fahren, schüttet aber zuvor noch das Wasser aus ihrer Trinkflasche aus, damit sie sich beeilen und schnell wieder zurückkehren.

Nun sieht man Michonne wieder auf dem Feld bei Schießübungen. Sie trifft aber den Beisser, den sie anvisiert hatte nach vielen Versuchen nicht und erledigt ihn schließlich mit dem Katana-Schwert. Michonne läuft daraufhin durch den Wald und findet ein totes Reh.

Die Saviors plündern Alexandria

Zurück in Alexandria sieht man die Saviors wie sie die Häuser plündern. Man schnappt sich unter anderen einige schöne Möbel, Sessel und alle Matratzen. Außerdem finden die Saviors Deannas Kamera mit den Interviews der Atlantagruppe. Hier sieht sich Negan das Interview mit Rick an und erklärt ihm, dass er so Angst vor ihm hätte, er aber anscheinend verweichlicht ist.

Negan gibt ein paar weitere Kommentare dazu ab und spricht Rick darauf an, wo denn Maggie sei. Daryl steht stumm daneben. Plötzlich taucht Gabriel auf und unterbricht Negans Monolog. Sie führen ihn zu einem Grab, dass in weiser Voraussicht angelegt wurde. Das Grab ist natürlich leer. Er spricht nochmal den Tod von Glenn an und teilt mit, dass er sie gerne zu sich genommen hätte. Plötzlich hört man einen Schuss. Es war Carl, der sich mit einigen Saviors anlegt, da dese alle Medikamente mitnehmen wollen. Rick versucht Carl zu besänftigen, aber Negan übernimmt und attestiert Carl dicke Eier. Negan scheint aber begeistert von Carl und seiner Persönlichkeit zu sein.

Negan fordert nun die Waffen, die ihm von der Alexandriagruppe gestohlen wurden. Sie begeben sich zur Waffenkammer und begutachten alle Waffen und die Inventarliste. Negan teilt Rick mit, dass er ihnen alle Essensvorräte lässt, da diese nicht wirklich üppig sind und die Gruppe für die Saviors schließlich arbeiten muss.

Daryls Bike

Rosita und Spencer sind mittlerweile an den Gleisen angekommen. Sie finden auch das Bike von Daryl, das immernoch unter Ästen versteckt liegt. Sie verladen das Bike in einen Transporter, während Spencer resigniert und Rosita mittelt, dass dies wohl nun das neue Leben ist. Rosita verschwindet in den Wald.

Zurück in Alexandria sieht man die Saviors inkl. Daryl die Waffen verladen. Negan feuert einen Probeschuss durch ein Fenster. Sie finden auch die Bazooka, die Daryl auf die Saviors abgefeuert hatte. Es stellt sich heraus, dass zwei Handfeuerwaffen fehlen. Jetzt droht natürlich Ärger, da Negan Alexandria komplett entwaffnet wissen möchte. Negan macht Olivia dafür verantwortlich und droht ihr sie zu töten.

In der Kirche versammelt diskutiert Rick mit den Bewohnern von Alexandria, Lucille ist immer noch dabei. Keiner von den Anwesenden scheint zu wissen wer die Waffen hat. Rick erklärt die neue Situation als aussichtslos und meint dass er hier nicht mehr das Kommando hat, sondern Negan.

Rosita und Spencer

Zurück im Wald sieht man Rosita eine Gruppe Beisser erledigen. Es sind ehemalige Saviors. Bei einem der Saviors findet Rosita eine leere Pistole und nimmt sie an sich. Und wieder diskutiert Spencer mit ihr sie solle doch bitte die Waffe zurücklassen oder dann den Saviors übergeben. (Ich glaube sie sollte ihn einfach erschießen … :-) )

Rick durchwühlt Rositas und Spencers Haus und diskutiert dabei mit Gabriel, der Rick mitteilt nicht aufzugeben und sich den Saviors nicht komplett zu unterwerfen. Er wird fündig und stößt auf ein Versteck in einem kleinen Lüftungsschacht im Fußboden, in dem unter anderem eine halbvolle Schnapsflasche, einige volle Konservendosen und beide Pistolen sind. Rick übergibt Negan die beiden Waffen, möchte ihn aber nicht verraten wer diese gestohlen hat. Die Saviors wollen sich gerade mit all ihren Transportern aus dem Staub machen, als gerade Rosita und Spencer zurückkehren.

Rick und Negan bemerken die gerade zurückgekehrte Michonne, die sich in einem Haus versteckt hält. Rick geht in das Haus und diskutiert mit Michonne. Er möchte von Michonne das Gewehr um auch dieses den Saviors übergeben, da er Angst hat, falls es gefunden wird, wieder jemand von Negan den Kopf eingeschlagen bekommt. Michonne aber erledigt das selbst und übergibt Negan das Gewehr und das tot aufgefundene Reh. Rick bittet Negan darum, dass Daryl in Alexandria bleiben kann. Daryl schweigt, Negan lacht und macht Rick klar, dass er für ihn auf Beutezug gehen soll und am besten etwas Interessantes für ihn findet, da sonst wieder jemand umgebracht wird. Rosita übergibt Dwight das Bike. Dwight fragt ob sie noch etwas Interessantes gefunden hätte. Rosita antwortet ihm: “Nur Deine toten Freunde.” Dwight schwingt sich auf das Bike, während sich Negan Daryl zuwendet und zu ihm sagt, dass er es wieder haben kann, wenn er “das Wort” sagt.

Negans Abschlussrede

Negan hält noch einen starken Monolog und jagt allen Anwesenden noch etwas Angst ein, um sich dann schließlich auf den Weg ins Savior Quartier zu machen.

Rick stellt Spencer zur Rede und teilt ihm mit, dass er das Versteck suchen musste, da Negan Olivia sonst getötet hätte. Spencer macht Rick Vorwürfe. Rick droht Spencer damit das nächste mal seinen Unterkiefer zu brechen und ihm alle Zähne rauszuschlagen.

Zurück im Haus erzählt Rick Michonne die Geschichte von ihm, Shane, Lori und Judith.

“Ich weiß, dass Judith nicht von mir ist. Ich weiß es. Ich liebe sie, sie ist meine Tochter, aber sie ist nicht von mir. Das musste ich akzeptieren. Das hab ich, so dass sie leben konnte.”

 

Michonne ist sichtlich bewegt und versteht Rick nun besser. Er möchte einfach Niemanden mehr verlieren und sie alle die Situation mit den Saviors nun so akzeptieren müssen. Michonne geht zurück zum Feld und setzt sich auf das Dach des alten Autos. Sie sieht sich um und scheint irgendetwas gesehen zu haben. Sie macht sich auf den Weg und findet neben der Straße einen qualmenden Haufen und sie fängt das Weinen an. Es sind die von den Saviors geplünderten Matratzen …

Rosita findet die leere Patronenhülse von Negans Schuss ins Fenster und geht damit zu Eugene, um ihn zu bitten ihr eine neue Patrone anzufertigen.

“Mach mir ‘ne Patrone.”

Vorschau

The Walking Dead Staffel 7 Episode 3 (S7E3): Die Zelle / The Cell (Review)

The Walking Dead Staffel 7 Episode 3 (S7E3): Die Zelle

The Walking Dead Staffel 7 Episode 3 (S7E3): Die Zelle / The Cell (Review)Bei dieser Review könnt ihr nachlesen was alles in Episode 3 von The Walking Dead Staffel 7 Episode 3 (S7E3): Die Zelle, passiert ist und deshalb müsst ihr mit einem SPOILER-Alarm vorgewarnt werden.

In der heutigen Folge drehte sich alles, wie erwartet, um die Saviors. Hauptsächlich aber um Daryl und Dwight (“D”)

Daryl in der Einzelzelle

Die Folge startet mit fröhlicher Musik und am TV läuft “Wer ist hier der Boss?” (Sollte das etwa eine Anspielung auf Negan sein? :) ). Die ersten Szenen zeigen Dwight wie er durch das Quartier der Saviors läuft und an allen möglichen Stellen für sich Essen wie Brot, Eier, Salat, Gurken, etc. einsteckt. Er macht sich ein leckeres Sandwich und verdrückt es genüsslich. In der nächsten Szene belegt er dann aber ein Brötchen mit Hundefutter. Krasser Kontrast zum leckeren Sandwich. Er macht sich damit auf den Weg zu einer dunklen Einzelzelle in der Daryl nackt und verdreckt völlig fertig auf dem Boden sitzt und gibt die Leckerei Daryl zum Essen. Sichtlich völlig ausgehungert schlingt er es hinunter. Daryl wird mit immer wieder dem gleichen laut aufgedrehten Lied gefoltert. Dwight hat die Aufgabe von Negan übertragen bekommen, Daryl zu brechen.

Dwight bringt Daryl zum Arzt, wo sie auf Dwights Frau Sherry treffen. Dort sieht D. einen Schwangerschaftstest herumliegen, der aber negativ ist. Seltsame Situation, die sich aber später aufklären wird.

Dwight und Negan

Negan führt ein Einzelgespräch mit Dwight, der ihm anbietet eine Frau flachlegen zu dürfen, an die alten Zeiten denken soll und noch weitere Vergünstigungen und Belohnungen an, die Dwight aber ablehnt. Die Szene wird durch einen Alarm “Orange” unterbrochen, da ein Bewohner der Saviors ausgebrochen ist und D. macht sich auf den Weg um den Ausreisser zurückzuholen.

Der Fluchtversucht

Dwight ist mit dem Motorrad auf der Suche nach dem Entflohenen, während ein etwas dicklicher und anscheinend nicht ganz so cleverer Savior Daryl sein nächstes Hundefutterbrötchen in die Zelle bringt. Der Savior lässt aber die Türe nicht richtig ins Schloss fallen. War das Absicht? Daryl schleicht durch die Gänge und trifft auf Sherry, die ihm zu verstehen gibt, dass es besser wäre in die Zelle zurückzukehren, bevor alles noch viel schlimmer wird. Daryl aber flüchtet auf einen Hinterhof auf dem viele Motorräder stehen. Plötzlich tauchen von überall Saviors und Negan auf und umzingeln den sichtlich angepissten Daryl. Auf Nachfrage Negans wie denn von jedem der Saviors der Name ist, antworten alle mit “Negan”. Nach ein paar markigen Sprüchen von Negan prügeln die Saviors Daryl am Boden liegend zusammen. Es sieht so aus als sei alles so geplant gewesen, um Daryls Willen letzendlich doch brechen zu können.

Währendessen sieht man den mit dem Motorrad gestürzten und humpelnden Dwight auf der Suche nach dem Entflohenen. Nach einiger Zeit sieht er diesen mit einem Beisser kämpfen und holt ihn ein. Er bittet ihn wieder mit ihm zurückzukehren, aber sein alter Freund verneint dies und wäre lieber tot. Am Ende schießt D. seinem ehemaligen Kumpel ins Herz.

Zurück im Quartier der Saviors stattet Dwight Daryl wieder einen Besuch ab. Er bringt ihm nicht nur ein Ekelbrötchen, sondern klebt auch an Photo an die Wand, das wohl an dem Tag geschossen wurde, an dem Abraham und Glenn die Schädel eingeschlagen worden sind. Als Daryl von Dwight das Foto bekommt, auf dem der getötete Glenn zu sehen ist, bricht dieser in Tränen aus.

Daryl, Dwight mit (Ex-)Frau Sherry und Negan

Dwight bringt Daryl zu Neagan. Und jetzt erfährt man endlich, wie es seit Staffel 6 Episode 6 Dwight und seiner Frau Sherry ergangen ist. Negan erzählt die ganze Geschichte, dass Sherry ihn nun geheiratet hat um das Leben von Dwight zu retten. Er erzählt auch vom Liebesspiel mit Sherry, bei dem D. zusehen musste. Dwight hat sich dem Savior Boss völlig unterworfen. Echt kranke Scheisse!

Negan fragt Daryl nach seinem Namen. Die Anwort gefällt ihm nicht, denn Daryl antwortet nicht “Negan”, sondern ungebrochen mit: “Daryl!”

Auch diese The Walking Dead Folge kommt ohne Action aus. Es wurden aber wieder Informationen übermittelt, die wohl auf einen großen Showdown zur Staffelhalbzeit, wie TwD Fans gewohnt sind, abzielen. Wird der Wille Daryls gebrochen und wie lange ist Dwight Negan noch unterwürfig? Dwight macht sich sichtlich Gedanken, wie er und ob er so weiterleben kann.

Vorschau

Am 14. November 2016 wird eine besonders lange Folge ausgestrahlt. Wie Entertainment Weekly berichtet, wird die vierte Episode der siebten Staffel mit dem Titel „Service“ nämlich ganze 85 Minuten (über 60 Minutten ohne Werbung) lang sein.

Orakelt wird, dass in der 85-minütigen vierten Folge der siebten Staffel Bösewicht Negan (Jeffrey Dean Morgan) den verbliebenen Mitgliedern von Ricks Gruppe einen unerfreulichen Besuch in Alexandria abstatten wird.

The Walking Dead Staffel 7 Episode 2 (S7E2): Der Brunnen / The Well (Review)

The Walking Dead Staffel 7 Episode 2 (S7E2): Der Brunnen

The Walking Dead Staffel 7 Episode 2 (S7E2): Der Brunnen / The Well (Review)Bei dieser Review könnt ihr nachlesen was alles in Episode 2 von The Walking Dead Staffel 7 Episode 2 (S7E2): Der Brunnen, passiert ist und deshalb müsst ihr mit einem SPOILER-Alarm vorgewarnt werden.

Morgan und Carol und ihre beiden berittenen Helfer befinden auf dem Weg in eine noch bisher unbekannte Gemeinschaft namens „Das Königreich“.  Auf der kurzen Reise werden sie aber von einer kleineren Zombieherde attackiert. Es kommen glücklicherweise weitere berittene Angehörige der neuen Gemeinschaft zu Hilfe und alle Beisser können erledigt werden.

König Ezekiel und Shiva

Zwei Tage später erwacht Carol wieder in einem Krankenbett. Morgan schiebt Carol durch das Areal des Königreichs und sie kann sich einen ersten Überblick verschaffen. Hier scheint alles Friede, Freude, Obstauflauf. König Ezekiel möchte Carol gerne kennenlernen und läd sie zum Gespräch. Dies findet in einem Saal statt, der einem modernen, kleinen Theater ähnelt. So treffen die beiden auf König Ezekiel und seinen Tiger Shiva (wirkt leider sehr unreal). Ezekiel artikuliert sich, als wäre er dem Mittelalter entsprungen. Carol ist erst verdutzt, dann nicht übersehbar amüsiert. Carol macht Morgan später klar, dass sie von diesem seltsamen Ort so schnell wie möglich verschwinden möchte.

Die zombiefressenden Schweine

Ezekiel nimmt Morgan mit auf einen Ausflug zu einer Art Schweinezucht. Man sieht, dass die Schweine niedergemetzelte Zombies auffressen. Auf Morgans Frage hin was das zu bedeuten hat, bekommt er die Antwort: “Sie sollen mit Fäulnis befüllt sein.” Plötzlich kommt eine handvoll Beisser und greift die Gruppe an. Der kampftechnisch eher untalentierte junge Benjamin wäre fast von einem Zombie gebissen worden, aber Morgan streckt den Beisser rechtzeitig mit einen Schlag seines Stockes nieder. Die Gruppe macht sich auf zurück ins “Königreich”. Dort angekommen bittet Ezekiel Morgan, Benjamin den Stockkampf zu lehren, da der Junge anscheinend sehr wichtig für ihn oder das Königreich ist.

Unterdessen fährt Carol, die das ganze Königreich für eine Parodie hält, in ihrem Rollstuhl durch die Gegend und sammelt heimlich ihre Sachen zusammen.

Die Saviors und Ezekiel

Eine Gruppe mit dem King und Morgan fährt mit einer Ladung von acht geschlachteten Schweinen an einen Ort an dem eine Übergabe über die Bühne gehen soll. Es taucht eine Abordnung der Saviors auf und holt sich die Ware ab. Jetzt wird auch klar warum die Schweine Beisser fressen dürfen. Die Bewohner des Königreiches dürfen nicht wissen, dass auch Ezekiel seinen Tribut an die Saviors zollen muss. Außerdem haben die Saviors auch hier ein Druckmittel wohl in Form einer Geisel aus dem Königreich.

Carol und Ezekiel

Carol möchte sich in der Dunkelheit aus dem Staub machen und läuft Ezekiel über den Weg. Sie telt ihm unverblümt ihre Meinung über sein Königreich mit. Es entwickelt sich ein interessantes Gespräch, in dem Ezekiel, der eigentlich Tierpfleger und Laienschauspieler ist, nur eine Rolle spielt, da die Menschen einen Anführer brauchen. Carol verlässt am Tag darauf trotzdem die Gemeinschaft. Sie wird von Morgan zu einem Haus begleitet, das sie auf dem Weg zum Königreich schon gesehen hatten. Carol beginnt sich dort häuslich einzurichten. Das Feuer im Kamin brennt bereits, als es plötzlich an der Tür klopft und das Fauchen von Tiger Shiva zu hören ist. Carol öffnet die Türe und Ezekiel “in Zivil” begrüßt sie. Carol scheint erfreut, so wie Ezekiel auch. Bahnt sich da etwa zwischen beiden eine Freundschaft oder mehr an?

Die Episode war recht ruhig und es gab eine Menge neuer Informationen, die den weiteren Handlungsverlauf bestimmen werden. Natürlich sind auch wieder eine Menge neuer Fragen offen. Man darf gespannt sein!

 

Preview Trailer zu The Walking dead Staffel 7 Episode 3:

The Walking Dead Staffel 7 Episode 1 (S7E1): Der Tag wird kommen / The Day Will Come When You Won’t Be (Review)

The Walking Dead Staffel 7 Episode 1 (S7E1): Der Tag wird kommen

The Walking Dead Staffel 7 Episode 1 (S7E1): Der Tag wird kommen / The Day Will Come When You Won't Be (Review)Bei dieser Review könnt ihr nachlesen was alles zum Start von The Walking Dead Staffel 7 (Episode 1), Der Tag wird kommen / The Day Will Come When You Won’t Be, passiert ist und deshalb müsst ihr mit einem SPOILER-Alarm vorgewarnt werden.

Nach langem Warten und dem Mega-Cliffhanger nach Staffel 6 wurde in der ersten Episode der 7. Staffel nun endlich aufgelöst wer Negan und Lucille zum Opfer gefallen ist.

Wen Negan (Jeffrey Dean Morgan) im Finale der 6. Staffel von The Walking Dead getötet hat? Diese Frage beschäftigte den ganzen Sommer über die “The Walking Dead” Fangemeinde.

Das Warten hat nun endlich ein Ende. Zum Beginn der Episode sieht man Rick vor Negan knien. Mit Tränen in den Augen und nervlich völlig am Ende teilt er Negan mit, dass er ihn töten wird. “Nicht heute und nicht morgen, aber ich werde dich töten”. Daraufhin fragt Negan seinen Assistenten Simon, welche Waffe Rick dabei hatte. “Eine Axt.”

Ricks kleiner Ausflug mit Negan

Der Staffelauftakt schließt also nahtlos an die vorherige Episode (S6E16) an. Wer nun Negan zum Opfer gefallen ist, wird aber nur nach und nach aufgeklärt.

Zuerst zerrt Negan Rick ins Wohnmobil und begibt sich auf einen kleinen Ausflug mit ihm. Mitten in einer Zombieherde hält er an und macht Rick deutlich, wer hier der Boss ist und das Sagen hat. Ricks Axt erklärt Negan zu seinem Eigentum und wirft sie auf das Dach des Wohnmobils. Er befiehlt Rick ihm seine Axt wiederzubringen, da ansonsten weitere Personen der Alexandria-Gruppe das Zeitliche segnen wird. Rick stürzt sich aus dem Wohnmobil mitten in die Zombieherde und kann sich tatsächlich auf das Dach retten.

Rückblenden, die das vorher Geschehene aufzeigen

Zuerst sieht man Abraham (Michael Cudlitz) kniend auf dem Boden und Lucille saust auf seinen Schädel. Der knallharte Abraham teilt Negan kurz darauf mit, dass er seine Nüsse lutschen kann. Negan, nur wenig beeindruck,t schlägt nun unzählige male auf Abrahams Schädel ein, bis nur noch eine rote Masse übrig bleibt, die an gefrorene Himbeeren erinnert. Negans großartiger Monolog geht weiter …

Daryl greift Negan an und haut ihm eine in die Fresse. Negan hält aber seine Leute davon ab Daryl zu töten. Dafür passiert nun etwas völlig Unerwartetes und Schockierendes. In einem unerwarteten Moment schlägt Negan Lucille mit voller Wucht auf  Glenns Stirn und er sackt nach vorne zusammen.  Glenn erhebt sich noch ein mal und sagt bzw. stammelt zu Maggie, dass er sie liebt. Negan mach sich einen Spaß daraus und findet es verdammt unterhaltsam, dass Glenns linkes Auge durch den ersten Schlag herausgequollen ist.  Nun fackelt er aber nicht mehr lange und schlägt Glenns Kopf ebenfalls zu Brei. Es herrscht das nackte Entsetzen, pure Verzweiflung, Ohnmacht …

Rückkehr zur Lichtung

Rick gelingt es mit Unterstützung von Negan, der aus dem Wohnmobil auf die Zombies feuert, die Axt zurückzubringen. Es ist mittlerweile hell und die Fahrt geht zurück in die Lichtung, in der noch die Überlebenden der Gruppe völlig fertig auf dem Boden knien.

Da Rick noch nicht gebrochen genug ist, fragt Negan Assistent Simon, ob er einen Stift dabei habe. Simon bejaht die Frage und wirft seinen Boss einen schwarzen Edding zu. Negan zeichnet auf Carls linken Unterarm eine Linie, gibt Rick seine Axt und befiehlt ihm den Unterarm seines Sohnes abzutrennen. Kurz bevor Rick zuschlägt greift Negan ein und hält ihn zurück, da Rick nun völlig gebrochen ist. Negan scheint nun zufrieden.

Daraufhin lässt Negan Daryl in ein Fahrzeug verschleppen und nimmt ihn als Geisel, damit die Alexandria-Gruppe die Saviors zukünftig mit Lebensmitteln etc. beliefern wird. Die Saviors lassen die Gruppe nun alleine zurück. Maggie möchte den Arzt in Hilltop aufsuchen, der Rest macht sich zurück auf den weg nach Alexandria. Hier endet nun die erste Episode, die auch den Zuschauer völlig schockiert und sprachlos zurück lässt.

 

Preview Trailer zu The Walking dead Staffel 7 Episode 2: