The Walking Dead Staffel 7 Episode 15 (S7E15): Was wir brauchen / Something They Need (Review)

Bei dieser Review könnt ihr nachlesen was alles in Episode 15 von The Walking Dead Staffel 7 (S7E15): Was wir brauchen / Something They Need, passiert ist und deshalb müsst ihr mit einem SPOILER-Alarm vorgewarnt werden.

Was wir brauchen / Something They Need

Die Episode beginnt am Strand in der Nähre von Oceanside. Eine kleinere Beisserherde ist wohl mit einem Schiff gestrandet und bewegt sich anscheinend Richtung Oceanside.

Es tut sich was. Tara hat Rick von der Oceanside-Gruppe erzählt und sie machen sich auf den Weg zum Frauencamp. Alle positionieren sich rund um das Gelände. Michonne sitzt mit dem Snipergewehr auf einem Baum, während einige der Gruppe Sprengstoff an diversen Stellen vergraben. Der Übernahmeversuch beginnt, denn die Alexandriagruppe benötigt die Waffen und am besten noch die Unterstützung der Frauen.

Was wird aus Sasha?

Sasha sitzt in einer Zelle, die Tür öffnet sich, und einer der Savior tritt herein. David fragt sie, ob es ihr gut geht. Sasha bittet ihn um ein Glas Wasser. David erzählt von der vorangegengeben Nacht und macht Sasha ein eindeutiges Angebot. Er würde ihr Wasser bringen, wenn sie sich erkenntlich zeigen wird. Er begrabscht Sasha und möchte sie offensichtlich vergewaltigen. Sasha wehrt sich mit einem Kopfstoß in das Gesicht des Typen. Der fällt nach hinten um und hält sich das Gesicht. „Klonk!“ Negan ist da und fragt nach was hier los sei, ob er die Gefangene wohl vergewaltigen wollte. Nach kurzem Hin- und Her sticht Negan mit einem großen Messer seinem Untergebenen quer durch den Hals. David bricht tot zusammen und bleibt neben Sasha liegen.

Negan ist anscheinend auch von Sasha angetan, da sie in der Nacht wohl für einigen Wirbel gesorgt hat. Negan erkennt sie nun und attestiert ihr riesen Fraueneier. Er versucht Sasha auf seine Seite zu bekommen, da er sie für richtig stark hält. Negan überlässt Sasha sein Messer, um sich die Pulsadern aufschneiden zu können oder den von den Toten zurückkehrenden David dann zu erledigen. Negan bietet Sasha eine Führungspostition bei den Saviors an.

Eugene kommt mit Kissen, Decke und etwas zum Trinken zu Sasha in die Zelle. Sie unterhalten sich über die Alexandriagruppe, ihre Freunde, die sie nicht im Stich lassen sollten. Eugene fühlt sich aber bei den Saviors wohl, sicher und nützlich. Er bittet Sasha Negans Angebot anzunehmen, denn es sei die einzig vernünftige und richtige Entscheidung. Sasha macht Eugene klar, dass er aus der Zelle verschwinden soll, was er dann auch tut. David „kehrt zurück“ und öffnet die Augen …

Übernimmt Maggie Hilltop?

Maggie beschäftigt sich vor den Mauern Hilltops damit einen Beerenstrauch auszugraben und unterhält sich mit Gregory. Plötzlich sieht man in Gregorys Hand ein Messer. Er steht hinter der knieenden Maggie und überlegt wohl, ob er sie abstechen soll. Er lässt aber von seinem Plan ab. Es nähert sich ein Beisser, den Gregory abstechen möchte. Kurz bevor er ihn erledigen möchte, ruft er nach Maggie, dass sie das übernehem soll. Maggie geht auf den Beisser zu, während sich unbemerkt ein weiterer Walker nähert und Gregory anfällt. Maggie erledigt beide Beisser für Gregory. Man sieht wieder sehr deutlich, dass Gregory in dieser Welt keinerlei Überlebenschance hätte. Er muss sich übergeben während eine kleine Gruppe von Hilltop vorbeiläuft. Maggie sagt ihnen, dass Gregory noch nie einen Beisser getötet hat. Jemand aus der Gruppe meint, dass er aber etwas anderes erzählt hätte.

Was wir brauchen
(c) AMC

Action in Oceanside

Tara befindet sich in einer der Hütten in Oceanside. Sie bedroht Netanya und Cindy mit einer Knarre. Sie sucht das Gespräch und bittet die Frauen darum, sie beim Kampf gegen die Saviors zu unterstützen. Plötzlich sind Explosionen zu hören. Die Mädels rennen wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen durch die Gegend. Der Rest der Gruppe um Rick, Daryl und Michonne nimmt außerhalb der Hütte die Einwohner von Oceanside gefangen.

Blöd nur, dass Netanya nun Tara die Knarre an den Kopf hält. Taras Waffe war garnicht geladen und sie konnte somit überwältigt werden. Es wird diskutiert und viele der Bewohner möchten Rache üben und gegen die Saviors kämpfen. Netanya wird von ihrer Enkelin Cindy niedergeschlagen, bevor sie noch von Michonne weggesnipert wird. Außerdem war sie abgelenkt, da sich durch die vorangegangenen Explosionen die Horde Beisser dem Camp nähert. Es sind tatsächlich die Beisser die an den Strand gespült wurden, denn bei vielen Walkern wuchern schon Muscheln im Gesicht. Sieht toll aus! 🙂 Gemeinsam erledigt die Alexandriagruppe die Untoten. Jetzt ist nur noch Netanya dagegen Negan und seine Leute anzugreifen und wirkt sichtlich niedergeschlagen und deprimiert. Sie teilt Rick mit dass sie nicht kämpfen möchte, aber der Gruppe die Waffen überlassen wird.

Wie geht es weiter?

Negan besucht wieder Sasha in ihrer Zelle. „You win.“ „No, you win.“ Negan nimmt sein Messer wieder an sich und erklärt Sasha, dass sie nun die Karten auf den Tisch legen sollte. Er hat sich von einem Vögelchen zwitschern lassen, dass Rick etwas plant und Sasha sollte nun damit rausrücken, was sie weiß. Sie soll die kommende Nacht noch genießen, da sie morgen einen richtig großen Tag erleben werden.

Zurück im Haupthaus gibt sich Gregory wieder dem Hochprotzentigen hin. Er holt eine Karte unter seinem Schreibtisch hervor und fordert seinen HiWi auf ein paar Sachen zu packen, um mit ihm einen kleinen Ausflug zu machen. Sieht aus als möchte er zu den Saviors überlaufen.

Eugene steht an der verschlossenen Zellentür und spricht mit Sasha. Sie bittet ihn um Hilfe und Eugene teilt ihr mit, dass er ihr auf seine Art helfen möchte. Sasha möchte aber sterben, um ihre Freunde nicht verraten zu müssen. Ihr einziger Ausweg ist ihr Tod und sie bittet Eugene ihr ein Messer, eine Glasscherbe oder Gift zu besorgen. Er möchte es sich überlegen und Sasha dankt ihm dafür.

Die Alexandriagruppe nimmt alle Waffen an sich. Cindy bietet ihre Hilfe an und möchte, dass ihr noch Weitere folgen. Tara lehnt aber ab und die Gruppe verlässt Oceanside.

Eugene hat alle Pros und Contras abgewägt und entschlossen Sasha eine der selbstgemachten Giftpillen zu bringen. Eugene möchte nicht, dass Sasha sich umbringt, es sich aber anhört, als wäre sie schon tot.

Dwight stellt sich

Zurück in Alexandria öffnet Rosita der ankommenden Gruppe das Tor. Sie fragen sofort nach Sasha, doch Rosita sagt nur, dass sie Besuch hätten. Sie führt Rick, Daryl und die anderen zu Dwight. Daryl möchte sofort auf ihn los, doch Rick hält ihn zurück. Dwight teilt der Gruppe mit, dass er helfen möchte. Rick zwingt mit gezogener Waffe Dwight sich vor ihn hinzuknien. So endet die 15. Episode der 7. Staffel. Werden wir zum Staffelabschluss den großen Showdown genießen können? Wir werden sehn …

Ähnliche Beiträge Mehr vom Autor