The Walking Dead Staffel 6 Episode 6 – Always Accountable – Wer die Wahl hat

The Walking Dead Staffel 6 Always Accountable – Wer die Wahl hatWer die Wahl hat – Die in der sechsten Staffel bereits etablierte, komplette Trennung zwischen den verschiedenen Handlungssträngen wird in Episode 6 weiter fortgeführt. Während die letzte Folge endlich wieder die Geschehnissen in Alexandria selbst aufgriff, widmet sich die sechste Episode von The The Walking Dead dem Schicksal dem bisher in Alexandria noch als verschollenen geltendem Rest der Gruppe: Daryl (Norman Reedus), Abraham (Michael Cudlitz) und Sasha (Sonequa Martin), die den großen Rest der Zombiehorde weiter von Alexandria wegleiten sollten, werden plötzlich von unbekannten Angreifern angegriffen. Gelingt es Ihnen, nach Alexandria zurückzukehren? Oder werden auch sie Probleme bekommen – wie Glenn zuvor?

Ein neuer Akteur

Zunächst ist offen, ob es sich dabei um die gleiche Gruppe handelt, die auch Alexandria angriff. Schnell wird aber klar, dass es sich um eine neue Reihe Überlebender handelt. Daryl wird von Abraham und Sasha getrennt. Mit seinem Motorrad bleibt er im sumpfigen Waldgebiet stecken und stößt dort auf drei Überlebende, die offensichtlich vor der gleichen gefährlichen Gruppe fliehen, die ihn zuvor angriffen. Sie glauben, Daryl gehöre dieser Gruppe an. Sie nehmen ihn gefangen und wollen ihn austauschen als Ausgleich dafür, dass sie der Gruppe etwas wegnahmen. Es bleibt unklar, um was es sich handelt. Klar wird aber, dass sie selbst der neuen, aggressiven Gruppe angehörten, die sich immer weiter radikalisierte und alles für ihr Überleben opferte. Diese Dynamik ist aus der Walking Dead Serie bereits vertraut und selbst die Gruppe um Rick sah sich oft an einem solchen Wendepunkt. Für den Zuschauer und auch für Daryl selbst ist es leicht, sich zu identifizieren.

Die relativ ausführliche Darstellung der drei Kidnapper lässt darauf schließen, dass sie über kurz oder lang eventuell in die Serie eingeführt werden. Entgegen aller Widrigkeiten haben sie nicht ihre Menschlichkeit verloren. Kurz vor der Übergabe gelingt es Daryl aber zunächst, sich zu befreien. Nicht nur rettet er sich selbst, sondern nach kurzer Bedenkzeit zusätzlich auch die drei Unbekannten – von denen eine aber kurz darauf von unter geschmolzenem Glas begrabenen Zombies überraschend getötet wird. In der apokalyptischen Wald- und Moorlandschaft gelingt es The Walking Dead die neuen Zombieeffekte voll und überraschend neu auszuleben. Die bereits allesamt erfahrenen Überlebenden müssen sich mit unter Moos und Schlamm versteckten Zombiegrippen auseinandersetzen. Vor die Wahl gestellt, ihr Glück entweder mit Daryl – und seinen Freunden – zu suchen oder sich alleine durchzuschlagen, entscheiden sich die beiden Überlebenden nun aber für sich selbst, klauen sein Motorrad und seine berühmte Armbrust und lassen ihn im Wald zurück. Eine schmerzhafte, aber ebenso nachvollziehbare, Wahl. Derartige Entscheidungen halten The Walking Dead momentan plausibel am Leben, zeigen sie doch in aller Deutlichkeit immer das Dilemma von zu oft missbrauchten Vertrauen und absoluter Regellosigkeit in dieser apokalyptischen Welt auf.

Unterkunft und Läuterung

Sasha und Abraham finden unterdessen Unterschlupf in einer ehemaligen Versicherungsanstalt, nachdem sie die Verfolger souverän abschütteln konnten. Sie hinterlassen unauffällige Hinweise und vertrauen auf Daryls Begabung in der Spurensuche. Beim Warten hinterfragen beide ihre Handlungen und Motivationen. Insbesondere die zuvor suizidgefährdete und aggressive Sasha scheint neue Ruhe und Motivation gefunden zu haben und auch Abraham gelingt es, seine Aggression abzubauen und einmal darauf zu verzichten, Zombies zu töten. Einen innerhalb des Gebäudes eingesperrten Zombie lassen sie beide am Leben. Für den Zuschauer schwingt in dem neu gefundenen Mitleid aber auch Abgestumpftheit mit. Durch eine Notiz an der Wand wird klar, dass der schrecklich detailreich gestaltete Zombie vor seinem Tot letzte Notizen mit Wünschen für eine bessere Welt hinterließ.

Während Sasha in der Unterkunft bleibt, gelingt es Abraham gewaltfrei einen Raketenwerfer, Munition und Zigarren und selbst eine hochrangige Militäruniform zu erbeuten. Diese nahezu ins Absurde übersteigerte Szene deutet sich an, zu einem Schlüsselmoment für Abraham zu entwickeln. In der Unterkunft kommen sich Sasha und Abraham näher und es gelingt ihnen, sich zu sammeln. Besonders klar wird ihr inzwischen instinktives Vertrauen in ihre Mitstreiter, vor allem in Daryl und Rick. Schließlich taucht Daryl in einem Van auf. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg Richtung Alexandria, das in der letzten Episode von Zombies umringt wurde. Im letzten Moment der Episode gelingt es dem Dreiergespann, über Funk wieder Kontakt herzustellen. Ist es etwa Glenn, der um Hilfe bittet?

Ausblick: Die schwierige Rückkehr

Ob sie rechtzeitig ankommen und es ihnen überhaupt gelingt reinzukommen, wird wohl in der nächsten Episode geklärt. Zuletzt sah es nicht gut aus. Zwar hielt die Mauer dort noch, eine Lösung des Problems war aber nicht in Sicht. Etwa die Hälfte der riesigen Zombieherde stand vor den Toren, die Einwohner waren durch den Angriff der anderen Gruppe überrumpelt, dezimiert und vergleichsweise schutzlos zurückgelassen worden. Auch neue Erkenntnisse über Glenn – der Zuschauer weiss noch nicht genau, ob Glenn nicht doch noch lebt – werden sie nicht mitteilen können. Fraglich ist auch, ob es Sasha und Abraham gelingen wird, ihre neu gefundene Ruhe und Menschlichkeit angesichts der ihnen bislang unbekannten, grausamen Entwicklung in Alexandria beibehalten zu können.

Es kann davon ausgegangen werden, dass die weiterhin unbekannte, neue Gruppe ihre Suche nach den Überlebenden nicht aufgeben wird. Zudem drohte auch Daryl seinen beiden ehemaligen – zwar hinterhältigen aber durchaus sympathischen – Geiselnehmern, dass sie die Entscheidung, seine Armbrust und sein Motorrad zu klauen, bereuen würden.

Daryl ohne Armbrust? Schwer vorstellbar. Ob die Handlungsstränge die Charaktere wieder zusammenführen, bleibt abzuwarten. Entsprechend des bisherigen Plots von The Walking Dead, erscheint dies aber nicht unwahrscheinlich. Rick & Co werden Alexandria voraussichtlich verlassen und weiterziehen müssen, sobald sie wieder vereint sind. Oder wollen sie auf Glenn warten bzw. ihn suchen?

Scroll to Top