Goliath Staffel 1 Folge 3: Das Spiel beginnt!

Die Folge 3 der Serie Goliath trägt den Titel „Das Spiel beginnt“. Wer die ersten beiden Folgen der Serie Goliath geschaut hat, ahnt schon, was dieser Titel in sich bergen könnte. Denn gerade in Folge 2 der Staffel 1 wurden dem Zuschauer viele Figuren der Serie näher gebracht und vor allem wurden viele Fragen aufgeworfen und auf spannende Weise vermittelt. Über allen Verwicklungen, einzelnen Fragen zu Beziehungen, Unglücken (vor allem Bootsunfall, Rachels Tod) steht jedoch auch die Frage: Was heißt Goliath? Ist dieser Goliath in der Serie eine Person? Ist es eventuell Donald Cooperman?

Tod von Rachel: Warum und wofür?

Folge 3 (Staffel 1) der Serie Goliath beginnt damit, dass Billy der Aufbereitung (Perücke etc.) von Rachels Leiche nach der Obduktion beiwohnt. Er bittet daraufhin, als die Arbeit erledigt ist, mit Rachel alleine sein zu können. Er führt ein (Selbst-)Gespräch mit ihr – im Bewusstsein, dass diese ihn nicht mehr hören kann. Unter Tränen zitiert er die Legende von David und Goliath, bei der der kleine David dem übermächtigen Goliath einen kleinen Stein an die Stirn warf und ihn auf diese Weise besiegte. Die nächste Szene findet auf einem Schrottplatz statt. Der Mann, der Billy und seine Tochter fotografiert hatte und auch in Billys Zelle war (Folge 1 Staffel 1), ruft beim Los Angeles Police Department (LAPD) an, um einen Unfall mit Fahrerflucht zu melden. Es handelt sich dabei, wie dem Zuschauer schnell klar wird, um den verhängnisvollen Tod von Rachel. Der Mann will anonym bleiben und nennt der Polizistin am Telefon sogar das Kennzeichen des Wagens bzw. des schwarzen SUVs. Man sieht daraufhin, wie der SUV verschrottet wird. Nächste Szene: Beerdigung von Rachel auf einem Friedhof. Der Priester geht zu Billy und sagt ihm, dass die Schwägerin von Rachel nicht wolle, dass er und Patty bei der Beerdigung anwesend sind. Billy geht, nachdem ihm der Pfarrer androht, ihn auch physisch vom Friedhof entfernen zu können – jedoch unter der Anmerkung, dass er Rachel wohl näher stand als ihre Schwägerin. Billy gibt dem Pfarrer zum Abschluss noch seine Visitenkarte und sagt ihm, dass er ihn bald sprechen wolle. Ebenso spricht er mit dem Neffen von Rachel, dem er gut zuspricht.

 

Goliath Staffel 1 Folge 3: Das Spiel beginnt!

 

Missachtung des Gerichts: Die Chance für eine größere Klage?

Dann geht es in der Serie Goliath wieder zur Ex-Kanzlei von Billy. Angestellte reden hier über Cooperman und Billy sowie dessen Klage, die so lange noch nicht abgewiesen ist, solange der Fall von Missachtung des Gerichts abschließend verhandelt ist. Nach einer Szene, bei der klar wird, dass Richter Keller durch Cooperman bestechlich und manipulierbar ist, kommt es nach zirka zehn Minuten der Folge 3 von Goliath zur Gerichtsverhandlung gegen Billy wegen Missachtung des Gerichts (Folge 2 der Staffel 1). Richter Keller kommt direkt zur Urteilsverkündung (Fallenlassen des Verfahrens) und gibt Billy nicht die Möglichkeit, sich zu äußern oder den gewünschten Zeugen Donald Cooperman aufzurufen. Nachdem Billy zu Keller sagt „Seien Sie kein Arschloch.“, betont Keller wiederum, dass das Verfahren fallengelassen werde. Keller merkt in der Serie des Weiteren an, dass Billy wohl versuchen würde, das Verfahren als Instrument zu nutzen, um Beweise für nicht begründbare Forderungen zu beschaffen. Wie auch schon in Folge 2 der Serie sieht der Zuschauer, dass Cooperman dem Gerichtsverfahren per Video beiwohnt.

Billy kämpft um den Fall und seine Klage

Dann in der nächsten Szene der Serie Goliath ein Gespräch von Billy mit Jason, dem Neffen der verstorbenen Rachel, dem der vermeintliche Selbstmord seines Vaters auf dem Herzen liegt. Seine Tante Rachel hatte ihm einmal erzählt, dass es kein Selbstmord gewesen sein könne und dass Billy auch dieser Meinung ist. Billy gibt Jason seine Karte, damit dieser seine Gedanken mit ihm teilen und den Fall seines Vaters vor Gericht bringen kann. Dann kommt es zum Aufeinandertreffen von Billy mit dem Polizisten, der ihn zum Ende der ersten Folge zusammengeschlagen und Billys Tochter getasert hatte. Billy wartet auf diesen vor dem Polizeirevier, als dieser seine Arbeitsstelle verlässt. Es kommt zum verbalen Disput zwischen beiden. Der Polizist raunzt Billy an, dass dieser froh sein könne, nicht zusammen mit seiner Tochter von ihm abgeknallt worden zu sein. Billy will von dem Polizisten wissen, wer ihm den Auftrag gegeben hatte, Billy damals zu schikanieren, zusammenzuschlagen und festzunehmen (Anm.: Billy hatte daraufhin in Folge 1 den Gerichtstermin zu seiner Klage verpasst.). Billy verabschiedet sich mit den Worten, dass er niemals aufgeben werde, die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Beziehungen und Verwicklungen bei Goliath Folge 2

Nachdem die Serie Goliath so bereits in der ersten Hälfte der Folge 3 wieder richtig Fahrt aufgenommen hat, kommt es zu einigen Dialogszenen, die Fragen zu den Beziehungen und Verwicklungen einzelner Akteure aufwerfen. So ist Billys Rechtsanwaltsfachangestellte Brittany in Billys Apartment, als dieser nach Hause kommt. Sie fühlt sich nicht gut, da sie, wie sie sagt, auf einer Luxus-Party in Las Vegas „zu viel eingeworfen“ hatte. Billy geht mit ihr, nachdem sie sich bei ihm etwas ausgeruht hat, in einen Diner, damit sie sich stärken kann. Billy findet in Brittanys Tasche neben Drogen genau 10.000 Dollar. Brittany sagt, dass sie nebenbei Geld mache (Anm.: So, wie es später in der Folge scheint, als Luxus-Callgirl), daneben auch einen guten Job für Billy, aber quasi kein Privatleben habe. Billy macht sich daraufhin Sorgen um sie. Dann schon die nächste Szene: Cooperman, seine leitende Angestellte und noch ein Anwalt. Jason hat eine Schadenersatzklage wegen der fahrlässigen Tötung seines Vaters über Billy veranlasst. Den Anwälten in der Serie wird klar, dass es keine Verjährungsfrist bei Minderjährigen gibt und fluchen sodann darüber, dass es eine Chance für die Klage gibt. Dann kommt es zum Treffen des Priesters mit Billy in dessen Stammbar. Billy hatte sich wegen des Priesters beim zuständigen Bischof beschwert – sein Ziel damit war, den Priester dazu zu bewegen, sich mit ihm zu treffen. Denn eigentlich geht es Billy in dem Gespräch um den Tod von Jasons Vater Ryan. Es geht Billy in der Serie vor allem darum, herauszufinden, was der Priester über Ryans Tod weiß und ob Ryan bei dem Priester eine Beichte abgelegt hatte, sodass der Priester quasi wusste, dass es kein Selbstmord war. Das Gespräch endet mit gegenseitigen moralischen Anschuldigungen. Im Folgenden kommt es bei der Serie Goliath Folge 3 zu einigen Szenen, bei denen gezeigt wird, dass das Privatleben Billys aufgrund seines Kampfes um seine Klage ziemlich durcheinander ist.

Jasons Klage wegen seines verstorbenen Vaters

Nachdem der Zuschauer bei der Serie Goliath nun wieder viele Protagonisten sowie deren Beziehung zueinander auf seiner Festplatte hat, geht es inhaltlich wieder in Richtung der Klage von Jason. Seine Mutter Gina spricht ihm zu, dass er doch die Klage fallen lassen solle, da es bei seinem Vater doch Selbstmord gewesen wäre. Jason lehnt das Gesuch seiner Mutter ab. Dann geht es bei der Serie Goliath auch schon zur Gerichtsverhandlung. Den Vorsitz hat wieder Richter Keller. Patty ist Jasons Prozesspflegerin. Jasons Prozess wird durch Billy als dessen Anwalt begleitet. Die Gegenseite wird wiederum von Billys Ex-Kanzlei vertreten. Richter Keller erklärt den Fall des Todes von Jasons Vater als „komplex“ und zieht sich mit den Anwälten zurück. Es geht fortan um einen Vergleich und die Gegenseite offeriert letztendlich 500.000 Dollar, doch Billy lehnt diesen Vergleich ab, da er einen sehr großen Fall hinter allem vermutet. Nachdem die erste Verhandlung so ohne Entscheidung endet, geht Billy zum Hafen, um einen der Beobachter des Bootsunglücks aus Folge 1 zur Rede zu stellen. Billy will wissen, was der Fischer weiß, doch aus diesem ist zunächst nichts rauszuholen. Als Billy ihm mit der Ausländerbehörde und ihm bekannten Vergehen des Fischers droht, erhält er ein Smartphone-Video von der Bootsexplosion. Weiter bekommt Billy Infos darüber, dass es bei der Explosion einen „Regen“ eines zweifelhaften Kunststoffs gab, der an Bord des explodierten Bootes war. Billy und sein Team finden sodann solche Kunststoffteile im Meer und wollen mehr über diese und die Arbeiten von Ryans Ex-Unternehmen erfahren. Billys Mitarbeiterin Marva schafft es zugleich, eine Liste mit ausgeschiedenen Mitarbeitern zu besorgen, die bei dem Unternehmen gearbeitet haben. Auf diese Weise wollen Billy und sein Team Hinweise finden, die einem Selbstmord entgegen sprechen.

Bootsexplosion: Billys Team schafft neue Fakten!

Die Serie Goliath spitzt sich nun hinsichtlich der Bootsexplosion und dem Tod von Jasons Vater zu: Ein Anwalt von Billys Ex-Kanzlei trifft sich mit einem Manager von Ryans (Jasons verstorbener Vater) ehemaligem Arbeitgeber und rät diesem, einen Vergleich anzustreben – und zwar von mindestens 500.000 Dollar, da es so keine weiteren Probleme gäbe. Der Manager lehnt ab und setzt den Anwalt unter Druck, dass dieser für ein Fallenlassen der Klage ohne Vergleichszahlung sorgen solle. Das ganze Team von Billy gibt unterdessen Vollgas, um mehr über Ryans Ex-Firma herauszufinden, bei der er als Ingenieur auf Booten gearbeitet hat. Sie finden einen Ex-Mitarbeiter, von dem sie mehr über die eingesetzten Kunststoffe erfahren wollen. Der Ex-Mitarbeiter wird nervös und regt sich auf, als er die Kunststoffteile aus dem Meer sieht. Er sagt, dass Billy und sein Team diese Stoffe gar nicht im Besitz haben sollten, da sie zu einem Geheimprojekt gehören. Der Ex-Mitarbeiter will zunächst nicht darüber reden, sagt dann aber, als ihm Billy Sachverständigenzahlungen und allen nötigen Schutz anbietet, dass die Teile zu einer Zündvorrichtung gehören und niemals in die Nähe von bewohnten Gebieten oder Fischerbooten hätten gelangen dürfen. In dieser Phase von Goliath Folge 3 scheinen Billy & Co. einen großen Schritt in Richtung eines erfolgreichen Vorgehens gegen Ryans Ex-Unternehmen genommen zu haben. Dann eine Unterredung von Cooperman mit dem Anwalt, der bei Ryans Ex-Unternehmen und dem Vergleichsvorschlag auf taube Ohren gestoßen war. Cooperman geht davon aus, dass Richter Keller ihm und seiner Kanzlei sehr gut gesonnen ist. Billy liegt am Tag vor der „komplexen“ Verhandlung mit Sauerstoffmaske auf seinem Bett und redet mit Brittany über den Fall. Beide legen sich Arm in Arm zusammen auf das Bett und entspannen.

Abschluss der dritten Folge

Zum Abschluss der Folge 3 der Serie Goliath kommt es zur abschließenden Besprechung beider Parteien zu einem möglichen Vergleich. Billy zeigt die Videoaufnahme, geht von einem Streichholz im Tank aus (so sagte es ihm einer der Fischer) und präsentiert die Sachverständigenmeinung zu dem aufs Meer „geregneten“ Kunststoff, der – wie sich herausgestellte hatte – für sehr gefährliche Waffen in Kriegsgebieten eingesetzt wird. Auf diese neuen Beweise weiß die Gegenseite kaum etwas zu erwidern. Richter Keller ist zudem überrascht über die neuen Fakten und konstatiert: „Damit hätten wir unser Gerichtsverfahren.“ Die Serie schließt mit der Frage der leitenden Anwältin der Gegenseite, und mit ihrer Frage: „Was ist auf dem Boot passiert?“

Ähnliche Beiträge Mehr vom Autor