Breaking Bad – Die Drogenserie

Breaking BadDie preisgekrönte Serie Breaking Bad hat in den letzten Jahren nicht nur die Jurys und Zuschauer beschäftigt, sondern sich zu einem wahren Hype in den verschiedensten Bereichen entwickelt. Wer hätte erahnen können, dass die Geschichte eines Chemielehrers aus der Stadt Albuquerque in New Mexiko einmal zu der erfolgreichsten Serien des 21. Jahrhunderts entwickeln würde? Natürlich ist daran die schauspielerische Leistung von Bryan Cranston und seinen Kollegen schuld, aber auch die ausgefeilte Story, die immer wieder interessante Wendungen genommen hat. Wie so oft gibt es für den deutschen Zuschauer aber auch hier wieder das Problem, dass die Serie in ungeschnittener Form wohl nie den Weg in das deutsche Fernsehen schaffen wird. Ein Grund mehr sich mit den Möglichkeiten zu beschäftigen, wie die Serie auch im Internet gesehen werden kann.

Die Geschichte hinter der Erfolgsserie

Walter White ist ein einfacher Mann und Lehrer an einer High School in Albuquerque. Mit seiner Frau und seinem Sohn Walter Junior lebt er in einem simplen Haus, lebt ein normales Leben, das man wohl durchaus als träge und langweilig beschreiben kann. Das Geld reicht gerade so für das Leben, Anschaffungen sind aber nicht wirklich möglich. Auch der Alltag seiner Ehe scheint eher eingeschlafen zu sein. Und dann bricht Walter auch noch bei seinem zweiten Job zusammen: Lungenkrebs. Die Diagnose kommt aus dem heiteren Himmel und nachdem klar wird, dass Walter in absehbarer Zeit sterben wird, wird ihm klar, dass er keine Reserven für seine Familie über hat.

Also macht er das, was jeder ambitionierte Chemielehrer machen würde: Er arbeitet mit einem seiner ehemaligen Schüler zusammen, der sich als Kleinkrimineller über Wasser hält und beginnt das beste Meth des Landes zu kochen. Sein Ziel ist es, mit der Hilfe des Verkaufs von Drogen ausreichend Geld für den Schutz seiner Familie zu verdienen und dann in Ruhe zu sterben.

DEA – Die Drogenpolizei der USA

Die Aufgabe wird nicht einfacher, denn neben den Schwierigkeiten die eine Branche wie der Drogenhandel mit sich bringt, kommt auch seine Familie hinter die Erkrankung. Sie bestärkt ihn darin, zu versuchen, sich heilen zu lassen – was natürlich auch bezahlt werden muss. Eine besondere im Stütze seines Lebens ist dabei auch sein Schwager, der dummerweise bei der DEA arbeitet – der Drogenpolizei der USA. Es beginnt ein Versteckspiel und ein Doppelleben der höchsten Güte, das zwar seine Ehe endgültig zerstört, aber auch dafür sorgt, dass Walter der begehrteste Koch für Meth in der gesamten Region wird. Das führt ihn immer wieder in die Hände von kuriosen Gestalten, die ihm eine Menge Geld bieten aber auch in die schlimmsten Schwierigkeiten bringen.

Auftrieb erhält die Geschichte als er von einem einfachen Kleinkriminellen und Drogendealer zu einem Partner für den größten Drogenverkäufer der südlichen USA wird. Zusammen mit seinem Anwalt Saul Goodmann (der inzwischen ein Spin-Off mit dem Namen Better Call Saul bekommen hat) und Jessie Pinkman versucht Walter auf der einen Seite nicht zu tief in der Welt zu versinken, trotzdem noch seine Familie zu beschützen und natürlich ausreichend Geld zu verdienen, um im Zweifel doch noch Kapital für seine Familie hinterlassen zu können.

Der Grund für den Erfolg von Breaking Bad

Nicht nur im Internet und unter den Fans hat Breaking Bad einen ganz besonderen Ruf gehabt. Die Serie wurde in den letzten Jahren quasi mit jedem wichtigen Preis ausgezeichnet, den eine Serie bekommen kann. Über vier Jahre bekam sie beinahe jeden Emmy, für den sie nominiert war und auch die Kritiker lobten die Serie in den höchsten Tönen. Besonders die Leistung von Bryan Cranston in der Rolle von Walter White erhielt dabei besondere Würdigung – auch unter Kollegen. Als besonders bekannt gilt ein Brief von Anthony Hopkins, der den Schauspieler für eine einmalige Leistung lobte. Sicherlich eine Adelung von so einem bedeutenden Schauspieler.

Der Grund für den Erfolg findet sich mit Sicherheit im Konzept an sich. Zum einen hat die Serie einen sehr eigenen Stil und immer wieder interessante Wendungen in der Story, arbeitet mit nachdrücklichen Bildern und einem sehr guten Cast, bei dem jede Rolle genau so zu passen scheint, wie es sich die Autoren erhofft haben. Aber es ist vor allem das Zusammenspiel eben dieser Schauspieler. Es war zu bemerken, wie gut die Chemie am Set war und wie intensiv die Erfahrung für alle Beteiligten. Eine einmalige Kombination aus einer komplett neuen Storyline und einem sehr guten Cast.

Breaking Bad im Internet sehen

Alleine durch die Thematik kann man sich sicher sein, dass Breaking Bad nie ungeschnitten zu einer normalen Zeit in das deutsche Fernsehen kommen wird. Zum Glück haben die Anbieter für Videostreams aller Art Breaking Bad längst in ihr Programmen aufgenommen. Bei den folgenden Anbietern kann man sich die Serie ansehen:

Netflix: Netflix hat die ersten fünf Staffeln im Programm, wobei die Definition der fünften Staffel eine wichtige Rolle spielt. Manche Portale listen die letzte Staffel als 5 und 6, andere definieren sie nur als eine fünfte Staffel. Bei Netflix ist es also möglich alle Staffeln in bester Qualität und guten Sound zu sehen.

Amazon Prime: Auch bei Amazon Prime haben die Kunden die Möglichkeit, sich die verschiedenen Staffeln komplett anzusehen. Hier gibt es auch noch den Vorteil, dass der Dienst angekündigt hat, die Serie auch noch in anderen Sprachen als Deutsch und Englisch zur Verfügung zu stellen.

Sky Go: Sky Go hat momentan keine Rechte für die Ausstrahlung von Breaking Bad, wodurch die Serie bei dem Portal derzeit nicht zu finden ist.

Maxdome: Bei Maxdome gibt es die neusten Staffeln in Paket mit der Flatrate. Wer sich die älteren Folgen ansehen möchte, muss unter Umständen für die verschiedenen Folgen etwas bezahlen.

Wer also Breaking Bad in aller Ruhe und all seiner Faszination sehen möchte, ist nicht darauf angewiesen, dass es im deutschen Fernsehen kommt. Dank der Vielzahl an Diensten kann man sich jederzeit entscheiden, den Entwicklungen rund um Walter White zu folgen.

Kommentar verfassen

Scroll to Top