Brace for Impact Filmreview

Brace for Impact: Die FACB-Ermittlerin Sofia Gilchrist (Kerry Condon) ist für die Aufklärung von Flugzeugabstürzen zuständig. Sofia möchte mit ihrem Bruder mit einem Flugzeug zu einem Kurztrip aufbrechen. Kurz vor dem Start der Maschine verlässt sie ohne ihren Bruder das Flugzeug und fährt lieber mit dem Auto zum Treffpunkt.

Während der Fahrt wird sie von ihrem Vorgesetzten angerufen, der beruhigt ist, dass sie noch am Leben ist. Sie erfährt von ihm, dass das Flugzeug abgestürzt ist und alle Passagiere ums Leben gekommen sind. Sie möchte die Ermittlungen leiten, wird aber von ihrem Vorgesetzten außen vor gelassen. Sofia entschließt sich die Absturzursache heimlich auf eigene Faust zu ermitteln.

Bei ihren Recherchen, untertützt von einem Kollegen, stößt sie schon bald auf Hinweise, die einen terroristischen Anschlag vermuten lassen. Ihre Kollegen glauben ihr aber nicht und durch ihre Ermittlungen riskiert sie Job und Karriere bei der FACB.

Fazit Brace for Impact

Menschen mit Flugangst sollten sich diesen hochspanennenden Thriller nicht antun.

Brace for Impact

 

Filmbeschreibung:

Sofias (Kerry Condon) Job ist es, als Ermittlerin die Ursache von Flugzeugabstürzen zu klären. Sie muss einen brutalen Schicksalsschlag verkraften, als ihr Bruder bei einem Flugzeug-Crash ums Leben kommt und das ausgerechnet bei einem Flug, bei dem auch Sofia an Bord hätte sein sollen. Sie entschließt sich, die Absturzursache heimlich auf eigene Faust zu ermitteln – und stößt bald auf Hinweise auf einen terroristischen Anschlag. Doch ihre Kollegen glauben ihr nicht. – Dieser hochspannende Psychothriller ist nichts für Menschen mit Flugangst.

Darsteller:
Kerry Condon als Sofia Gilchrist
Sheila McCarthy als Faradee Gilchrist
Ennis Esmer als Moe

Regie: Michel Poulette
Produzent: Ian Whitehead
Drehbuch: Ian Carpenter
Originaltitel: Brace for impact
Land: Kanada
Produktionsjahr: 2016

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar